Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bitcoin



Sicherlich haben Sie im Laufe der letzten Jahre immer mal wieder etwas über den Bitcoin gehört.  Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Kryptowährung, um digitales Geld. Da ich sehr großes Potenzial in ihm sehe und seit langer Zeit mit ihm beschäftige, widme ich mich ihm hier genauer.



Die Geschichte des Bitcoin



Der Bitcoin startete im Jahre 2009 und als Erschaffer wird hier Satoshi Nakamoto genannt. Zu dieser Zeit hatte die Kryptowährung wenig Wert, so gibt es die Geschichte aus dem Jahre 2010, bei der ein Programmer zwei Pizzen im Wert von 10.000 Bitcoin gekauft hat. Die, auf heute umgerechnet, die wohl teuerste Pizza die es je gegeben hat. Satte 5000% und mehr ist der Preis seitdem gestiegen. Das heißt sie wären heute 50 Millionen Euro und mehr Wert. Zudem gilt es hier zu erwähnen, dass er auf der Blockchain-Technologie basiert und damit als sicher und nicht kopierbar gilt.



Blockchain



Die Blockchain-Technologie lässt den Bitcoin als fälschungssicher gelten, da es bei dieser Technologie um mathematische Rechnungen geht die einen Block finden der nur mit einer bestimmten Rechnung gefunden werden kann. Werden Änderungen daran getätigt, kommt ein falsches Ergebnis heraus und es ist erkennbar, dass hiermit etwas nicht stimmt. Zudem ist er dezental gespeichert und wird, bevor er auf der jeweiligen Wallet landet, zunächst durch mehrere Nutzer, die ihre Rechenleistung für das Bitcoin Netzwerk anbieten, mehrfach bestätigt und dann erst auf der Wallet gespeichert.



Sie sehen also, dass der Bitcoin eine wahnsinnige Entwicklung genommen hat. Stand heute 01.11.2017 gab es ein neues Allzeit-Hoch von 5.510 EUR.

*Update 05.11.2007, neues Allzeit-Hoch 6.458 EUR *

 

Der Bitcoin durchlebte bereits zwei "Hard Forks" Bitcoin Cash und Bitcoin Gold. Auch im November soll es eine neue Hard Fork geben. Das bedeutet, dass die Blockchain, die hinter dem Bitcoin steckt aufsplittet. Die Geschichte des Bitcoin, der in jeder Blockchaini steckt (Verkäufe, Ankäufe) bleibt bis zu diesem Zeitpunkt gleich. Nach dem Tag der Hard Fork gehen diese jedoch unterschiedliche Wege. Als Vorteil hat sich hier gezeigt, dass die Eigentümer von Bitcoins die gleiche Menge an Bitcoin Cash, bzw Bitcoin Gold auf ihre Wallet erhalten haben, insofern diese damit kompatibel waren.



Selbst diese Schwesternwährungen besitzen noch mit mehreren hunderten Euro einen guten Wert im Vergleich zu anderne Kryptowährungen.



Trotz des jungen Alters hat der Bitcoin innerhalb der letzten Jahre einen immensen Wertzuwachs erhalten. Viele vergleichen die aktuellen explosiven Preissteigerungen mit der Tulpenzwiebel-Blase in Holland. In den Augen vieler erfolgreicher Menschen, darunter McAffe, Bill Gates und viele viele weitere, sowie Finanzexperten aus verschiedensten Ländern sehen die Gefahr einer Blase nicht. Vielmehr pronostizieren sie noch einen weitaus heftigeren Wertanstieg. Es werden Zahlen von 20.000 EUR pro Bitcoin bis hin zu 250.000 EUR – 500.000 EUR.


Sie werden sich fragen wie solche Zaheln zustande kommen. Zum einen liegt es daran, dass immer mehr Menschen ihr Geld vom Staat fernhalten wollen. Ein gutes Beispiel ist da eine Inder, der Sorge hat, dass sein Geld erneut entwertet wird. Er kauft sich Bitcoin und kann so sein Geld vor dem Staat sichern. Sie sehen, der Bitcoin weißt ähnliche Eigenschaften auf wie Gold, welches in Krisen immer an Wert hinzu gewinnt.

Desweiteren ist es inflationsgeschützt. Es wird immer nur 21 Millionen Bitcoin geben, welche etwa im Jahre 2030 alle verfügbar sind.Vergleicht man hier die Zentralbanken, bei denen es gang und gebe ist neues Geld zu drucken, sieht man auch hier den Vorteil den der Bitcoin uns bietet.



Der Bitcoin ist zudem immer weiter verbreitet, in Japan sogar offizielles Zahlungsmittel.



Bedenkt man nun von wie wenigen Leuten diese Kryptowährung oder andere Alt-Coins bisher genutzt werden kann man schnell verstehen wie enorm das noch vorhandene Potenzial ist, welches immer besser zu erkennen ist, wenn man sich den Kursverlauf auch nur oberflächlich betrachtet.
Sollte der Preis dann auch wirklich solche Spähren erreichen, können wir froh sein früh genug investiert zu haben und seien es nur Satoshi (0.00000001 BTC) die es zur Zeit noch relativ einfach und schnell und vor allem kostenfrei auf diversen Seiten zu sammeln gibt. (hierzu wird es einen eigenen Themenbereich geben)

Ich, für meinen Teil, bin begeistert von dieser Technologie und hoffe soweit es geht davon zu profitieren solange sie noch nicht so bekannt ist. Auch wenn letzendlich immer noch die Gefahr besteht, dass der Preis stürzen kann und ein Totalverlust folgen kann. Das kann uns allerdings auch bei normalen FIAT Währungen passieren. 

Was Sie noch interessieren könnte:

 

Ihr Weg zum Erfolg!

Projekte

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier werden für Sie laufende, abgeschlossene und zukünftige Projekte gesammelt und bereitgestellt.

Finanzen

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernen Sie hier mehr über die Fülle an Chancen, mit der Sie Ihr Portmonee aufbessern. Nebenverdienste und Kostenreduzierung auf einen Blick.

 Bildung

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch nicht genug Input? Versuchen Sie es mit dem ausgewählten Angebot an Fachliteratur.

   

Über mich

Schon seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit den Möglichkeiten des Internets die dazu führen Geld zu generieren.